Einmal Alaska und zurück

Alaska ist von Europa aus bequem erreichbar. Direktflüge bringen Sie in einer Tagesreise nach Vancouver oder Seattle. Mit einem Inlandflug (Seattle) gelangen Sie in zwei Flugstunden nach Ketchikan. Von hier geht die Reise im Wasserflugzeug weiter zur Prince of Wales Insel. Eine Übernachtung auf der An- und Rückreise ist empfehlenswert bzw. notwendig. Die Reise lässt sich auch gut mit einem Aufenthalt in Vancouver kombinieren.

Karte

Saisonzeiten

Silberlachs, Neck Lake: Ende Juni - Anfang August
Silberlachs, übrige: Anfang Sept. - Anfang Oktober
Steelhead: Mitte April - Anfang Mai
Cutthroat Forelle: Mitte Juni - Ende September
Dolly Varden: Anfang August - Anfang September
Heilbutt etc: Juni und Juli

Frische Fische

Die Lodge auf der Prince of Wales Insel liegt unweit der Meeresküste und bietet eine gute Kombination von Süsswasser- und Meeresfischerei. Für die Lachs- und Forellenfischerei stehen verschiedene Flüsse und Seen zur Auswahl, bestens geeignet zum Fliegen- wie auch zum Spinnfischen. In den fischreichen Küstengewässern wird auf Heilbutt, Lingcod, Seebarsch, Flunder usw. gefischt.

Ruten und Rollen

Fliegenfischen Steelhead und Silberlachs:
8–10ft Einhandrute (für Steelhead auch Zweihandrute) der Schnurklasse #8, Sink Tip 130–300 g und Schwimmschnur mit Vorfachstärken 0,35–0,45 mm. Rolle mit guter Bremse und 100 m Backing.

Spinnfischen auf Silberlachs:
1,8–3,30 m Rute mit einem Wurfgewicht ab 15 g. Eine Rolle mit guter Bremse. 150 m Schnur der Stärke 0,25–0,35 mm.

Fliegenfischen auf Forelle und Saibling: 8–10ft Einhandrute, schwimmende und sinkende Fliegenschnur #WF 5 - 7 mit 50 m Backing, Vorfach 0,14–0,35 mm.

Spinnfischen auf Forelle und Saibling: Eine 1,8–2,4 m lange Rute mit einem Wurfgewicht von 5–20 g. 100 m 0,18–0,30 mm Schnur auf einer Rolle mit Bremse. Vorfachstärken von 0,14–0,35 mm.

Meeresfischerei auf Heilbutt usw.:
Die Lodge stellt komplette Leihausrüstungen kostenlos zur Verfügung.