Red Quill Lodge

Angeln am Lake Iliamna


Iliamna ist eine kleine Gemeinde an den nordwestlichen Ufern des Lake Iliamna, dem grössten See Alaskas und, nach Lake Superior, dem zweitgrössten Binnensee der USA.

Iliamna, 48km südlich von Lake Clark Nationalpark and Preserve gelegen, ist Ausgangspunkt in dieses 14.568 Quadratkilometer grosse Naturschutzgebiet, aber seine Hauptattraktionen bleibt der Lake Illiamna. Der See, mit einer Länge von fast 130 Kilometern, eine Breite von 32 Kilometern und einer Fläche von über 2.590 Quadratkilometern, verzeichnet eines der weltweit grössten Aufkommen an Rotlachsen, den Sockeye Salmon. Auf Weltklasse Niveau bewegen sich auch das Angeln auf Dolly Varden, Arctic Char, Seeforellen und Äsche.

Ursprünglich lag Iliamna, ein Dorf der Athabascan Ureinwohner, an der Mündung des Iliamna river, bevor es 1935 an seinen jetzigen Standort umgesiedelt wurde. Heute verdienen viele der 95 Einwohner ihren Unterhalt durch die Lodge für Angler und Jäger am Lake Iliamna und Lake Clark.

Der See ist mit der Bristol Bay über den Kvichak River verbunden, durch den Meeresbewohner, wie Belugawale und Seehunde ziehen können. In Iliamna verweist man sogar darauf, dass sich hier hin und wieder eine Gruppe von Seehunden für längere Zeit aufhält.